Anstehende Vorträge und Lesungen

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über anstehende Vorträge und Lesungen, die die vhs Preetz selbstständig oder in Kooperation durchführt. Eine Anmeldung oder der Kartenerwerb im Vorraus ist möglich. Zumeist gibt es noch Plätze an der Abendkasse. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei unserem kulturellen Programm für Preetz!

Lesung: Mona Harry

Mona Harry ist nicht nur als Slampoetin deutschlandweit auf den Bühnen unterwegs, sondern zeigt ihr lyrisches Talent auch in Ihren Büchern für Erwachsene und Kinder. Der Norden spielt dabei häufig eine besondere Rolle. So auch in Ihrem neusten Werk: einem Radreiseführer durch Schleswig-Holstein. "Ins Blaue" nimmt uns mit durch das ganze Land und erzählt auch die Geschichten abseits der Wege und des Verfahrens.

06 .Oktober 2023 um 19:30 Uhr

Die Lesung findet in der Mensa der Schulen am Hufenweg statt.

Kosten: 15€ (Karten in der Stadtbücherei, der Buchhandlung am Markt oder an der Abendkasse)

 

Lesung: Sabrina Jensch - Sibir

Der zehnjährige Josef Armbacher wird 1945 von der Sowjetarmee gemeinsam mit hundertausend deutschen Zivilisten nach Kasachstans verschleppt. 50 Jahre später wird Josef Ambacher mit seiner Vergangenheit konfrontiert, als nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion eine Woge von Aussiedlern die niedersächsische Kleinstadt Mühlheide erreicht. Seine Tochter Leila steht zwischen den Welten und muss vermitteln und das zu einem Zeitpunkt, an dem sie selbst den Spuk der Geschichte zu begreifen und zu bannen versucht.

Sabrina Janesch spannt meisterhaft einen Bogen, der nicht nur zwei Kindheiten, sondern unbekannte, unerzählte Kapitel der deutsch-russischen Geschichte miteinander verbindet.

Die Lesung ist eine gemeinsame Veranstaltung der Stadtbücherei Preetz, der Buchhandlung am Markt und der Volkshochschule Preetz.

18 .Oktober 2023 um 19:30 Uhr

Die Lesung findet im Ratssaal der Stadt Preetz (Bahnhofstraße 27) statt.

Kosten: 15€ (Karten in der Stadtbücherei, der Buchhandlung am Markt oder an der Abendkasse)

 

Frei wie ein Drachen - Carl Spitzweg: Zwischen Anpassung und Revolte

Der arme Poet ist eines der bekanntesten Gemälde Deutschlands und wurde kürzlich zum Lieblingsbild der Deutschen gekürt. Doch was wissen wir über den Schöpfer dieses legendären Bildes? Carl Spitzweg (1808 – 1885) wird gerne als weltfremder Sonderling vorgestellt, der seine skurrilen Werke im entlegenen Dachkämmerchen schuf. Doch Spitzweg war einer der vielseitigsten und weltoffensten Künstler seiner Zeit: Apotheker, Naturforscher, Maler, Poet, Reisender, politischer Satiriker und Humanist.  Es lohnt sich also Carl Spitzweg neu zu entdecken - ein warmherziger, humorvoller Mensch und phantasiebegabter Künstler, der viel aufgeschlossener und moderner war als sein Ruf.

Vortrag von Dr. Hans Thomas Carstensen 

21.November 2023 um 19 Uhr

Der Vortrag findet in der Mensa der Schulen am Hufenweg statt.

Kosten: 12€ (Anmeldung über das Kursprogramm der vhs oder an der Abendkasse)