Anstehende Vorträge und Lesungen

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick über anstehende Vorträge und Lesungen, die die vhs Preetz selbstständig oder in Kooperation durchführt. Eine Anmeldung oder der Kartenerwerb im Vorraus ist möglich. Zumeist gibt es noch Plätze an der Abendkasse. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei unserem kulturellen Programm für Preetz!

Das Jedermanns-Theater kommt wieder!

Karten für “Achtung Baustelle! Oder: Irgendwas ist immer” gibt es ab sofort in unserem Büro. Der Eintritt kostet 10€.

©Foto: Sven Janssen

Ewald Arenz - Die Liebe an miesen Tagen

AUSVERKAUFT - Letzte Plätze an der Abendkasse -11.02.2024

In diesem Jahr starten wir unsere Lesungen gleich mit einem Bestseller-Autor: Ewald Arenz. Zuletzt erschien von ihm 2023 "Die Liebe an miesen Tagen". Der Roman begeistert vor allem durch sein feines Gespür für die Personen und die besondere Kunst so nah am Alltag zu erzählen und die Leser*innen doch in eine andere Welt zu holen. Auch für seine vorherigen Werke (u.a. "Der große Sommer","Alte Sorten", "Der Duft von Schokolade") wurde er vielfach mit Preisen ausgezeichnet. Arenz gelingt es meisterhaft Unterhaltung, sprachliche Präzision und sowohl Alltagsthemen als auch historischen Stoff zu einem Gesamtwerk zu verweben.

Die Lesung ist eine Kooperation der Stadtbücherei, der Buchhandlung am Markt und der vhs Preetz.

Kurzfilmbrause-Mix

Unser Beitrag zur Kulturnacht am 16.Februar 2024

Die neue Kurzfilmschau ist eine abwechslungsreiche vielfältige Mischung aus spannenden, berührenden, amüsanten, poetischen und beeindruckenden Kurzfilmen von Filmkreativen aus Schleswig-Holstein. Ausgewählte fabelhafte Fantasien und erzählerische Filmfinessen in vielfältigen Stilen sind zu entdecken.

Das Programm verspricht eine wunderbare Melange voller unterhaltsamer Geschichten mit norddeutschem Charme und sehenswerten Werken.

Der KURZFILM-BRAUSE-MIX ist diesmal eine ganz besondere Mischung und wird in der KULTURNACHT in Preetz von 20-22Uhr im Ratsaal präsentiert.

Die beliebte Kurzfilmschau plus Filmquiz wird vom bekannten Filmemacher und Kurzfilmkenner Claus Oppermann präsentiert.

Das gesamte Programm zur Kulturnacht finden Sie hier.
 

 

Das schwarze Schaf - Leben und Werk von Anita Rée

Dr. Thomas Carstensen erzählt KunstGeschichten im wahrsten Sinne des Wortes. Ausgestattet mit zwei Diaprojektoren und viel Bildmaterial lässt er für die Zuhörenden nicht nur die Werke der präsentierten Künstler*innen lebendig werden, sondern macht sie zu guten Bekannten. Die Verbindung auch Werk und Leben lässt beide in einem anderen Licht erstrahlen.

Die Hamburger Malerin Anita Rée (1885 - 1933) wurde erst vor kurzem wiederentdeckt. Aber in den 20er Jahren gehörte die Tochter einer wohlhabenden Pöseldorfer Kaufmannsfamilie zu den erfolgreichsten Künstlerinnen Deutschlands. Die unverwechselbare radikale Bildsprache ihres magischen Realismus wurde heiß diskutiert - bewundert oder abgelehnt. Doch am beeindruckendsten sind wohl ihre eindringlichen Selbstbildnisse, in denen die zwischen den Welten stehende Malerin immer wieder nach ihrer Identität sucht.

Sich nirgendwo zugehörig fühlend hat sich Anita Rée aus der Großstadt in die Einsamkeit Sylts zurückgezogen - verzweifelt am Leben, das sie so liebte. 2023 jährte sich Rées Todestag zum 90. Mal.

29.April 2024 um 19 Uhr (Achtung: Terminänderung gegenüber der Veröffentlichung im Programmheft)

Der Vortrag findet im Haus der Diakonie (Am Alten Amtsgericht 5) statt.

Kosten: 12€ (Anmeldung über das Kursprogramm der vhs oder an der Abendkasse - für Mitglieder 10€)