Seite 1 von 7


Kursprogramm aus Allgemein

wenig Teilnehmer Senioren AG Linden

vhs Tellingstedt-Hennstedt ab Mi., 01.09., Uhr

Senioren AG Linden

weitere Information: Karl Heinz Popp, Bürgermeister Linden

wenig Teilnehmer Senioren AG Linden

vhs Tellingstedt-Hennstedt ab Mi., 01.09., Uhr

Senioren AG Linden

weitere Information: Karl Heinz Popp, Bürgermeister Linden

Anmeldung möglich Stammtisch Familienforschung

vhs Laboe VHS Laboe, ab Mo., 03.01., 17:00 Uhr

Einmal im Monat treffen sich Interessierte, um sich über Möglichkeiten der Recherche und der Informationen rund um die Ahnenforschung auszutauschen sowie Lesehilfen für alte Dokumente zu geben.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung per Mail bei eckard.schoeneich@gmx.de ist erforderlich.

Keine Internetanmeldung möglich Erstorientierungskurs Deutsch A!

vhs Tangstedt ab Mi., 18.05., 10:00 Uhr

Deutschkurs für Anfangende - zum Beispiel Zuwanderinnen aus der Ukraine in der Gemeinde Tangstedt. Der Kurs beginnt am 18. Mai. Bitte kommen Sie zur Anmeldung am 16. Mai ins Rathaus. Bitte bringen Sie einen Ausweis mit. Für Fragen erreichen Sie die VHS per Mail an info@vhs-tangstedt.com oder telefonisch unter 04109-5142.

Der Kurs richtet sich an Anfängerinnen. Wichtig ist, dass Sie regelmäßig teilnehmen! Ziel ist die Prüfung A1.

Keine Internetanmeldung möglich Der Clown in mir

akademie am see akademie am see. Koppelsberg, ab Mo., 04.07., 10:00 Uhr

Humorvolle Menschen haben ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten, um mit schwierigen Situationen umzugehen. Sie sind kreativer, motivierter und haben mehr Spaß. Humorvolle Menschen nehmen ihre Schwächen an, können über sich selbst lachen und sind entspannter.

Clown-Sein ist eine Einladung, die Welt freudiger und lebendiger zu erleben, und es eröffnen sich neue Perspektiven.

In diesem Bildungsurlaub lernen Sie die Grundlagen und Techniken der Clownarbeit kennen und begeben sich auf Entdeckungsreise zu Ihrem Clown. Ziel ist es, die Ressourcen des eigenen Humors neu zu beleben, um so den Herausforderungen des (Berufs-)Alltags mit mehr Leichtigkeit begegnen zu können.


Inhalte

– Improvisation, Impulsarbeit, authentisches Spiel und Zusammenspiel

– Wahrnehmungs- und Bewegungstraining, Präsenz, Entspannung

– Techniken der Komik, Figurenentwicklung

Für

Arbeitnehmer, die die angebotenen Methoden, Übungen und Techniken in ihren beruflichen und privaten Kontext integrieren wollen.


Als Bildungsurlaub beantragt.


Zeit: Mo 04.07. 10:00 - Fr 08.07. 16:00 Uhr


Preis bei Buchung bis 06.05. 534,00 Euro, danach 564,00 Euro, inkl. VP, zzgl. ÜN


www.akademie-am-see.net/

Viele Frauen erleben in der Lebensmitte tief greifende Veränderungen, die alle Ebenen des Seins berühren. Grundlegende Fragen zum eigenen Lebensentwurf tauchen auf, oft inmitten eines Gefühlscocktails, in dem es schwierig ist zu erkennen, was ihnen wirklich gut tut und was sie wirklich wollen. Durch Biografiearbeit und Ressourcenforschung, begleitet von der schrittweisen Einübung eines Achtsamkeitstrainings, spüren Sie auf, was Sie wirklich berührt und was eine zentrale Bedeutung in Ihrem Leben haben soll: Denn Durchstarten lässt sich nur mit einem klaren Ziel vor Augen.


Dieser Bildungsurlaub bringt mehr Klarheit in Ihr Leben und eröffnet den Zugang zu eigenen Ressourcen und innersten Wünschen. Er unterstützt Sie in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung und hilft, gelassener mit sich und seinen Problemen umzugehen.


Inhalte

- Die besondere Situation von Frauen in der Lebensmitte; Wie lässt sich aus der eigenen Biographie die Grundlage einer Vision für die 2. Lebenshälfte entwickeln?

- Beschreibung der eigenen Arbeits- und Lebenssituation

- Was ist Biographiearbeit und wie können wir mit der eigenen Geschichte umgehen: Darstellung verschiedener Ansätze von Biographiearbeit und neurobiologischer Erkenntnisse

- Einführung in das Achtsamkeitstraining nach Jon Kabat-Zinn

- Resilienz und Ressourcen: Welche Möglichkeiten können aufgedeckt und genutzt werden, um vergangene belastende Lebenssituationen anders zu nutzen?

- Warum ist ein Ziel wichtig? Wie finde ich mein ganz persönliches Ziel?

- Balancemodell: Leistung/Arbeit; Soziale Beziehungen/Freunde, Familie; Gesundheit/Gesundheitsverhalten; Persönlichkeit/Glaube, Werte, Weiterbildung

- Der Umgang mit behindernden Glaubensätzen

- Zeit- und Selbstmanagement: Die sechs Stufen zum besseren Zeitmanagement

- Commitment für Ziele zur Nachhaltigkeit

- Achtsamkeit in den beruflichen und privaten Alltag einbauen


Für

Arbeitnehmerinnen in der Lebensmitte, die sich innerlich neu ausrichten und die Kraft des Erlebten zielgerichtet nutzen möchten, um privat und beruflich die zweite Lebenshälfte ressourcenwirksam zu gestalten Achtsamkeit in den beruflichen und privaten Alltag einbauen.


Als Bildungsurlaub in Hessen, Niedersachsen und im Saarland anerkannt, in Schleswig-Holstein beantragt. Antragstellung für andere Bundesländer möglich.


Zeit:

Mo 11.07. 10:00 bis Fr 15.07. 14:00 Uhr


Preis:

bei Buchung bis 13.05.: 478,00 Euro, danach: 508,00 Euro, inkl. VP, zzgl. ÜN


www.akademie-am-see.net

Unter der Obhut der Schrobach-Stiftung darf sich in den Wäldern und Wiesen, die den Lauf der Bünzau säumen, Natur entfalten. Lassen Sie sich vom Mädesüß verzaubern, vom Klappertopf betören und vom Teufelszwirn umgarnen auf unserem etwa 6 km langen Rundweg.

Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk, ggf. Fernglas.

Eine Anmeldung bei der Volkshochschule Nortorf ist unbedingt erforderlich.

In Kooperation mit VHS Neumünster

Keine Internetanmeldung möglich Essen mit Wirkung und Nebenwirkung - Schmackhafte Konzepte gegen Klimakiller - Bildungsurlaub

akademie am see akademie am see. Koppelsberg, ab Mo., 25.07., 10:00 Uhr

Wir haben den Traum vom Schlaraffenland wahr gemacht. Heute fliegen uns Hühnerkeulen aus Thailand, Lammkoteletts aus Neuseeland und Rinderfilets aus Argentinien in den Mund. Zwischen Hunderten Käse-, Wurstsorten, Fertiggerichten können wir wählen. 160.000 Produkte: alle für uns. Doch das Schlaraffenland zeigt Nebenwirkung. 20% der Nahrung landet im Abfall, und unser Mineralwasser würzt Mikroplastik vom Verpackungsmüll. Ausgelaugte Böden, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Essstörungen nehmen zu. Experten warnen vor den Folgen der Klimakiller auf unseren Tellern. Doch was können wir dagegen tun? Zuallererst analysieren, was schief läuft in der Agrar-, Fleisch- und Lebensmittelindustrie, dabei erkennen, wie Politik, Überfluss und Hunger zusammenhängen. Eine kulinarische Reise von der Antike bis heute hilft, die Wirkmechanismen gesellschaftlicher Normen zu durchschauen, die jeweilige Geschmacksvorlieben und Gesundheitsmythen prägen.

Wie es ohne Klimakiller geht, zeigen unterschiedliche innovative Projekte. Regionale Beispiele lernen Sie vor Ort kennen. Sie geben Impulse, die schmecken und zeigen: Nachhaltigkeit ist Gewinn und Genuss!


Inhalte

- Erarbeitung wissenschaftlicher Texte und Statistiken zu den Themen Massentierhaltung, Tierfutterproduktion, Chemie in der Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie

- Essensstile und Mythen: Eine Reise durch die abendländische Geschichte, als Spiegel von heute

- Gibt es den „einzig richtigen Essensstil“ oder sind solche Botschaften nur Mythenbildung, und ist Nachhaltigkeit die Lösung?

- Schmackhafte Konzepte gegen Klimakiller, global und regional

- Mit Genuss das Klima retten - Das Leben darf schmecken

- Exkursionen zu nachhaltigen Projekten vor Ort


Für

Arbeitnehmer, die die Ursachen ihres eigenen Essverhaltens besser verstehen, dessen Folgen für die Umwelt erkennen und neue Wege ausprobieren wollen.


Mind. 8, max. 14 Teilnehmer/innen


Als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein anerkannt. Antragstellung für andere Bundesländer möglich.


Zeit:

Mo 25.07. 10:00 - Fr 29.07., 14:00 Uhr


Preis:

bei Buchung bis 27.05.: 587,00 Euro, danach: 617,00 Euro, inkl. VP und Exkursion, zzgl. ÜN


www.akademie-am-see.net

Keine Internetanmeldung möglich VOR BILDER Das eigene Leben und die Gesellschaft mit neuen Impulsen gestalten - Bildungsurlaub

akademie am see akademie am see. Koppelsberg, ab Mo., 01.08., 10:00 Uhr

Beleuchten Sie Ihre eigene Lebenssituation und finden neue Ideen, auch für Ihre Rolle in der Gesellschaft.


Biografien kreisen um Themen, die uns berühren. Sie können uns Denkimpulse für das eigene Leben geben. Stehen wir nicht alle vor der Aufgabe, unser Selbst in der Welt, in die wir hineingeboren wurden, zu gestalten? Die ausgewählten Lebensgeschichten erzählen von patriarchalen Strukturen, der Verarbeitung politischer Krisen und Kriegen. Wie unterschiedlich diese existentiellen Erfahrungen verarbeitet werden, zeigen Leben und Werk ungewöhnlicher Frauen und Männer. Wie Ida Pfeiffer, die in ihrem dritten Lebensabschnitt Weltreisende und Reiseschriftstellerin wurde. Eigenwillig, die Biografie der ersten Architektin Österreichs, Margarete Schütte-Lihotzky, die sich als Antifaschistin und Frauenaktivistin engagierte oder die der Tanztherapeutin Fe Reichelt, für sie ist das Leben stetiger Neuanfang. Aber auch der Schriftsteller Albert Camus macht Mut, dessen Leben in bitterster Armut begann und als Nobelpreisträger endete. Grenzenlose Zuversicht bewies der Psychiater und Begründer der dritten Wiener Psychotherapeutischen Schule, Viktor Frankl. Er hat mehrere Konzentrationslager überlebt. Diese und weitere faszinierende Biografien aus den letzten zweihundert Jahren inspirieren. Denn ob damals oder heute, immer geht es um die Fragen nach der Bedeutung von Freiheit, dem Sinn des Lebens und der eigenen Rolle in der Gesellschaft. Fragen – ewig aktuell.


Inhalte


– Die eigene Lebenssituation und gesellschaftliche Strukturen he

– Zusammenhang von „historischer Bühne“ und Lebensentwürfen

– Analyse ausgewählter Biografien und Werk

– Denkimpulse zu Begriffen wie „Freiheit“, „das Selbst“ und der „Sinn

– Ideen für das eigene Leben und für die Rolle in der Gesellschaft


Für


Arbeitnehmer, die sich selbst und gesellschaftliche Mechanismen mit anderem Blick sehen möchten, um ihr Arbeitsleben mit neuen Ideen zu bereichern


Als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein beantragt, Antragstellung für andere Bundesländer möglich.


- Ida Pfeiffer, 1797 – 1858, wurde im dritten Lebensabschnitt (mit 44 J.) Weltreisende und Reiseschriftstellerin. Durchquerte als erster Mensch aus Europa Borneo usw.


- Flora Tristan, 1803 – 1844, befreite sich mit ihren drei Kindern von ihrem gewalttätigen Ehemann, wurde Sozialistin, Frauenrechtlerin und Schriftstellerin.


- Marianne von Werefkin, 1860, Künstlerin und Impulsgeberin der Avantgardebewegung, lange zwischen der erwarteten Frauenrolle und ihrer Berufung als Künstlerin gespalten.


- Max Beckmann, (1884 – 1950) Künstler auf der ewigen Suche nach dem Selbst.


- Margarete Schütte-Lihotzky, 1897 – 2000, erste österreichische Architektin, Erfindern der modernen Küche (Frankfurter Küche) Antifaschistin, Kommunistin, Frauenaktivistin, saß als Widerstandskämpferin von 1942 – 1945 im Gefängnis. Blieb sich treu und wurde gut gelaunt 103 Jahre alt.


- Jean-Paul Sartre, (1905 – 1980) Philosoph, Existentialist, Schriftsteller, für ihn heißt Freiheit Entscheidung.


- Viktor Frankl, (1905 – 1997) Neurologe, Psychiater, Philosoph, Begründer der dritten Wiener Psychotherapeutischen Schule (Logotherapie und Existenzanalyse), war von 1942 – 1945 in mehreren Konzentrationslagern, die er mit Mut, Zuversicht und „Glück“ überlebte und aus diesen Erfahrungen einen lebensbejahenden Therapieansatz entwickelte.


- Albert Camus, (1913 – 1960) wuchs in bitterer Armut auf und schaffte es ein berühmter Schriftsteller und Existentialist zu werden. Auch er setzt dem absurden Leben ein bedingungsloses Ja entgegen.


- Fe Reichelt, (1925 – ) wuchs in China auf, lernte nach dem Krieg Ausdruckstanz, ging zum Zirkus, heiratete und verlies ihren untreuen Ehemann, machte eine Tanzschule auf, und die nächste, kam Anfang 50 nach Frankfurt, machte erneut eine Tanzschule auf, studierte und entwickelte einen Therapieansatz, zog mit 75 nach Berlin, machte erneut eine Schule auf und hat vor einem Jahr (mit 94 J.) ihr letztes Buch veröffentlicht.


Zeit:

Mo 01.08., 10:00 - Fr 05.08., 16:00 Uhr


Preis:

bei Buchung bis 03.06. 570,00 Euro, danach 600,00 Euro, inkl. VP, zzgl. ÜN






www.akademie-am-see.net

Keine Internetanmeldung möglich Tanzen für Jedermann - Fortgeschrittene 2

vhs Glückstadt nicht im Wasmer Palais, ab Do., 18.08., 19:00 Uhr

"Tanzen ist der beste Sport für Körper, Geist und Seele", sagt Dr. med Eckhard von Hirschhausen.

In meinen Tanzkursen tanzen Sie mit viel Spaß und Freude an der Bewegung, um fit zu bleiben. Sie tanzen mit Ihrem Tanzpartner, bringen schwungvoll den Kreislauf auf Zack und verbessern Ihre Kondition. Durch kleine Kombis und Choreos machen wir ein Gehirnjogging für die „grauen Zellen“. Mit Tipps & Kicks entwickeln Sie einen besseren Gleichgewichtssinn. Eine aufrechte Haltung, gute Figur und leichter Muskelaufbau kommen beim Cha Cha Cha und Walzer ganz nebenbei. Bitte paarweise anmelden. Die Kursgebühr gilt pro Person

Seite 1 von 7

Kurssuche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Beruf

Gesundheit

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Bei Fragen zu einzelnen Kursen wenden Sie sich bitte an die veranstaltende Volkshochschule.

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

Download