Seite 1 von 2


Kursprogramm aus Allgemein

Um über die wichtige Arbeit Ihres ehrenamtlichen Engagements zu berichten und zu informieren, ist die Zusammenarbeit mit der örtlichen oder regionalen Presse von großer Bedeutung.

Wie gestalte ich meine zielgerichtete Pressearbeit und den Kontakt zu Redakteuren? Was ist bei einer Pressemitteilung zu beachten? Was sind gut aufbereitete Informationen? Sind digitale Unterlagen erwünscht? Wie gestalte ich Berichte, Interviews und Meldungen?

Leitung: Anja Rüstmann, Chefreporterin der Kieler Nachrichten in Plön.

Eine vorherige Anmeldung ist wegen der Vorab-Übermittlung der Zugangsdaten bis zum 03.12.2021 per Mail an info@freiwillig-im-kreis-ploen.de oder telefonisch unter 04342-71748 erforderlich.

In Kooperation mit der vhs Preetz und dem Freiwilligenzentrum im Kreis Plön.
Wir alle kennen Menschen, die sich ihren Lebensmut und ihre Kraft erhalten, obwohl ihr Leben alles andere als einfach ist. Was hält diese Menschen lebendig? Was hält sie fähig, mit Belastungen, Krisen und Konflikten umzugehen? Worin liegt das Geheimnis ihrer Dynamik und Flexibilität? In der Veranstaltung erfahren Sie, welche grundlegenden Einstellungen und Fähigkeiten einen Menschen auszeichnen, der gelernt hat, mit den Anforderungen des Lebens gut und erfolgreich umzugehen. Sie erhalten Anregungen, wie Sie die Widerstandskräfte Ihrer Seele stärken können.

wenig Teilnehmer Chor - Lieder für Mitmenschlichkeit und Respekt

vhs Ratzeburg ab Di., 18.01., 19:00 Uhr

Offener Chor startend im Januar (genauen Termin bitte erfragen!)
Wir bitten um vorherige Anmeldung von neuen Sängern, da die Proben in unregelmäßigen Abständen stattfinden!
Bei der Fremdbestimmung und Überfrachtung ihres Alltags sehnen sich viele Menschen nach einem schlichten, authentischen und selbstbestimmten Leben. In der Veranstaltung finden Sie Raum und Zeit, Ihrer Sehnsucht nachzuspüren. Dabei richtet sich Ihr Blick sowohl auf etwaigen Ballast in Ihrer Umgebung als auch auf unbekömmliche Glaubenssätze und schwierige Ereignisse und Erfahrungen in Ihrer Vergangenheit. Sie fragen sich: Wie lebe ich zurzeit? Was will ich wirklich? Was brauche ich? Wovon will ich mich trennen? Was will ich verabschieden? Wo finde ich Fülle und Freude? Wie sehen meine ersten bzw. meine nächsten Schritte in ein verändertes Leben aus? Wie erkenne ich, dass ich auf dem für mich richtigen Weg bin?
Gezielte Übungen und das Gespräch mit anderen Gruppenteilnehmenden unterstützen Sie auf Ihrem Weg, geben Anregungen und eröffnen neue Möglichkeiten.

wenig Teilnehmer VHS - Mitgliederversammlung der VHS Tellingstedt-Hennstedt e.V.

vhs Tellingstedt-Hennstedt ab Do., 17.02., 19:30 Uhr

u.a. Jahresbericht der Vorsitzenden / Geschäftsbericht des Geschäftsführers.
Mitglieder und alle an der Arbeit der VHS Interessierte sind herzlich eingeladen.

wenig Teilnehmer Die neue Welt-(un-)ordnung

vhs Ratzeburg ab Fr., 18.02., 19:00 Uhr

Die Welt ist unübersichtlich geworden. Geopolitik ist nicht mehr bipolar, wie zur Zeit des Kalten Krieges. Neue Machtansprüche und Einflusssphären entwickeln sich, regional wie global. China entwickelt mit Vehemenz einen Weltmachtanspruch und fordert damit die USA im Pazifik heraus. Auch Russland arbeitet mit allen Mitteln an der Rückkehr in die erste Liga der Weltmächte. Regionalmächte wie Nordkorea, die Türkei, Saudi-Arabien oder der Iran agieren offen machtpolitisch, frei von jeglicher Weltmachtsräson. Aber auch in Europa befindet sich vieles in Neuordnung, vor allem nach dem Austritt Großbritanniens aus dem der Europäischen Union und dem damit verbundenen Anspruch, ein "Global Britain" zu entwickeln. In der Folge steigen die Konfliktpotentiale, potenziert durch den Klimawandel, die weltweiten Migrationsbewegungen, aber auch durch die fortschreitende Digitalisierung. Geopolitisch ein gefahrvoller Cocktail für den Weltfrieden, der besorgen muss.
Wir leben in "postfaktischen Zeiten": Fakten zählen wenig, Gefühle sind alles. Durch soziale Medien und neue Kommunikationskanäle sind so viele Menschen erreichbar wie noch nie. Eine Informationsflut brandet auf uns ein - wir sind überfordert. Hier kommt hybride Kriegsführung ins Spiel: „Ziele sind nicht mehr allein mit konventioneller Feuerkraft zu erreichen, sondern durch den breit gestreuten Einsatz von Desinformationen“, so der russische Generalstabschef Gerassimow 2013. Westliche Geheimdienste und Regierungen sind überzeugt, dass diesen Worten Taten gefolgt sind: in Europa (u.a. beim Brexit-Referendum) und in den US-Wahlkämpfen 2016 und 2020: durch Russland, China und möglicherweise den Iran. Das Seminar nimmt diese und andere Fälle zum Anlass, über die Gefährdung der Demokratie (von innen und von außen) nachzudenken und die Frage zu stellen: welche strategischen Ziele stehen dahinter? Schon heute ist absehbar, dass die Konfliktfelder Geo-Politik und Geo-Ökonomie durch Geo-Tech ergänzt werden. Ist das der neue Kalte Krieg zwischen den USA und China?

wenig Teilnehmer Die napoleonische Zeit im Herzogtum Lauenburg

vhs Ratzeburg ab Di., 22.02., 19:00 Uhr

Im Jahr 1803 erfolgte nach der Konvention von Artlenburg am 5. Juli 1803 die Besetzung des Herzogtums Lauenburg durch französische Truppen. Mit einigen Unterbrechungen dauerte die "Franzosenzeit" über zehn Jahre. Zwischen 1810 und 1813 wurde das Herzogtum Lauenburg sogar Teil des Kaiserreichs Frankreich. Kontributionen, Kriegsanleihen, Einquartierungen und Rekrutierungen belasteten die Bevölkerung schwer. Erst mit den Befreiungskriegen nach dem verlustreichen Scheitern von Napoleons Russlandfeldzug endete diese Epoche, die bleibende Spurenhinterließ.
Stadtarchivar Christian Lopau erinnert in seinem Vortrag an dieses spannende Kapitel lauenburgischer Geschichte.

Keine Internetanmeldung möglich Leck "Plattdeutscher Ring" der Volkshochschule Leck

vhs Leck Nordsee Akademie, ab Fr., 25.02., 20:00 Uhr

"Twee Buurn un een Schlawiner" von Carsten Lögering. Weitere Informationen auf der Webseite der Theatergruppe (www.plattduetsche-ring.de)
25. Februar 2022, Freitag, Premiere
01. März 2022, Dienstag
03. März 2022, Donnerstag
05. März 2022, Samstag
08. März 2022, Dienstag
10. März 2022, Donnerstag
12. März 2022, Samstag
15. März 2022, Dienstag
17. März 2022, Donnerstag
18. März 2022, Freitag

Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Alle Aufführungen in der Nordsee Akademie Leck, Forum, Flensburger Straße 18, Leck.
EINTRITT FREI GEGEN SPENDE
Platzkarten ab 01. Februar 2021 bei: Neli´s Schmökerecke, Hauptstraße 51, 25917 Leck, Tel.: 04662/2492
Die Platzkarten werden gegen eine Pfandgebühr in Höhe von 5,-- € ausgegeben. Gegen Vorlage der Platzkarte erhält man die gezahlte Pfandgebühr am Tag der Vorstellung bis 19:45 Uhr im Vorraum des Festsaales zurück.
Die Veranstaltungen werden in Kooperation mit der Nordsee Akademie durchgeführt.

wenig Teilnehmer Dat Leven een Droom. Leven un Wark vun Franz Marc

vhs Ratzeburg ab Di., 29.03., 19:00 Uhr

"Ik wahn in in de bayerischen Bargens. Ik heff Rehe in mien Goorn un en groden Hund." - so eenfach un unspektakulär hett Franz Marc (1880-1916) mal sien egen Dorsien beschreven. Man achter de Butenkant vun den kommodigen Bayern stickt en unruhigen Geist, de jümmers op de Söök is. Sien kott Leven lang weer he dormit togang un hett nie’e Utdrucksformen in de Kunst söcht. As "Jager op nie’e Sporen" hett he sik sülvst ankeken. Tohoop mit de Künstlers vun den "Blauen Reiter" höört Marc dormals mit to de "Wilden vun Düütschland". De hebbt mit ehr Malerie en hardet Gegenbild de materialistische Spießigkeit vun dat konservative Börgerdoom gegenanstellt hett.
Der Kunsthistoriker stellt schon seit einigen Jahren mit viel Bildmaterial einflussreiche Künstler in niederdeutschen Vorträgen in Ratzeburg vor.
Eine Kooperation zwischen der Volkshochschule Ratzeburg (Reihe Dienstagsvorträge), der Stiftung Herzogtum Lauenburg und dem ZfN in Holstein auf Initiative des Niederdeutsch-Beirats der Stiftung.

Seite 1 von 2

Kurssuche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Beruf

Gesundheit

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Bei Fragen zu einzelnen Kursen wenden Sie sich bitte an die veranstaltende Volkshochschule.

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

Download